Die neusten Produkte auf dem Markt.

nintendo-ds-liteNintendo ist der Name des in Japan beheimateten Herstellers, der auch schon den Gameboy samt namentlicher Varianten von Nachfolgern (Color, Advance, SP, Micro) und dem Nintendo DS (NDS) im Bereich mobiler Spielekonsolen herausgebracht hat.

Dazu gibt es parallel diverse Videospielkonsolen wie den Nintendo 64, GameCube und seit Anfang 2007 die Wii aus dem Hause Nintendo.

DS bedeutet Dual Sreeen oder Double Screen und bezeichnet die Ausstattung der Konsole mit zwei LCD-Bildschirmen.

Lite steht lediglich für die Namensgebung des neuen Designs und lässt sich am ehestens aus den Veränderungen ableiten. Nicht verwechseln mit “light”, weil sie weder abgespeckt, noch leicht oder in einer anderen Art und Weise eingeschränkt ist.

Mein NDS lite ist pink. Den NDS lite gibt es derzeit in den Farben weiß, schwarz, pink, silber, rot, türkis und grün, in Japan gibt es noch viele Sondereditionen wie beispielsweise von Final Fantasy. Neue Farben sind angekündigt aber was da kommt und wann das wissen warscheinlich nur die Hersteller selbst.

Der Lieferumfang besteht neben der Spielkonsole aus einem Ladekabel, einem zweiten Stift, einer gedruckte Dokumentation, und einer Abdeckung für den Schacht der GBA-Spiele. Es soll je nach Vertriebsweg aber unterschiedliche Ausstattungen geben, also müsste man einfach mal beim Händler anfragen damit man auch das für sich richtige bekommt.

Die Ausstattung teilt sich so ein das der NDS lite eine Breite von 133 mm, eine Tiefe von 73,9 mm und zugeklappt eine Dicke von etwa 21,5 mm hat.

Damit ist der Nintendo DS lite handlicher und mit seinem Gewicht von 218g auch leichter als die Playstation Portable von Sony die ein Gewicht von 260g auf die Waage bringt.

Die Energieversorgung ist durch einen internen Lithium-Ionen-Akku gesichert, dessen Ladezeit ca 3 h benötigt.Die Spieldauer ist abhängig von der Helligkeitsstufe die man in 4 Stufen einstellen kann je nachdem mit welcher man spielt beträgt der Spielspaß zwischen 5 und 18 h. Ich persönlich konnte bei voller Ladung und höchster Helligkeitsstufe ca.7 Stunden spielen . Akkus kann man als Zubehör kaufen, so dass man entsprechend ausgestattet auch länger spielen kann, ohne drei Stunden aufs nachladen warten zu müssen.

Der NDS Lite hat zwei Bildschirme. Ausgeklappt ist der untere Bildschirm ein Touch-Screen, dafür gibt es einen Stift (Touchpen) zum Bedienen, wie bei einem Smartphone. Dieser wird zwecks Aufbewahrung rechts seitlich in das Gerät geschoben, so dass man ihn eigentlich nicht verlieren kann und immer dabei hat.

Der NDS Lite ist in der Lage Spiele in 3D-Grafik darzustellen. Die Grafik ist auf der PSP eindeutig besser. In der Praxis kann man den NDS lite auch bei Sonnenlicht verwenden, auf der PSP kann man dies wegen der spiegenlden Oberfläche n noch nicht mal bei heller Deckenbeleuchtung .

Neben dem genannten Touchstick hat das Gerät ein digitales Steuerkreuz, je eine Start- und Select-Taste, rechts und links am unteren Gehäuseteil hinten je eine Wipp-Aktionstaste, sowie vier in Kreuzform angeordnete Aktionstasten. Alle Tasten befinden sich am/auf dem unteren Geräteteil. Zwischen den beiden Bildschirmen befindet sich ein Microfon, welches bei einigen Spielen ebenfalls als Steuerungselement durch Sprache zum Einsatz kommt. Die Tasten sind gut erreich- und bedienbar und verzögern nicht merklich.

Der Sound wird in Stereo ausgegeben und klingt über die Lautsprecher passabel, zumindest erheblich besser als bei Handys oder PDAs. Überdie Standartbuchse für Kopfhörer ist es fast optimal, die Lautstärke-Regelung erfolgt an der Frontseite über einen Schieber mit dem linken Daumen.

So viel zur Ausstattung. Ich halte sie für umfangreich und auf den Spielspass ausgerichtet.

Zubehör:
Als Zubehör gibt es alles mögliche zu erwerben. Taschen; Schutzfolien für die Displays, aus meiner Sicht durchaus sinnvoll, dabei darauf achten, dass die Folie für den Touchscreen auch für ein solche Nutzung geeignet ist; Ladegeräte fürs Reisen, Auto oder zu Hause; Akkus; Ersatzstifte; Reingungsutensilien und noch viel mehr.
Das Touchscreen-Display sollte auf jeden Fall mit einer geeigneten Schutzfolie versehen werden, damit die auf Dauer entstehenden Kratzer keine dauerhaft negativen Auswirkungen haben. Durch Tausch der Folie einfach zu beseitigen.
Mein Urteil:
Ich finde den NDS lite als mobile Spielekonsole bestens geeignet. Der PSP ist sie zwar grafisch unterlegen, dass gleicht sie aber durch besseren Spielspass wieder aus. Wer auf reinen Spielspass und den dafür benötigten Komfort aus ist, greift zum NDS lite und hat alles. Ich würde mir den NDS lite deshalb wieder kaufen.

Nintendo DS Lite0Stefanie2014-04-13 01:35:48Nintendo ist der Name des in Japan beheimateten Herstellers, der auch schon den Gameboy samt namentlicher Varianten von Nachfolgern (Color, Advance, S…
Konsolen SpieleNintendo DS LiteNintendo ist der Name des in Japan beheimateten Herstellers, der auch schon den Gameboy samt namentlicher Varianten von Nachfolgern (Color, Advance, S…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Click stars below to rate.
Preis
QualitÀt
Spaßfaktor
Langzeitspielspaß
Haltbarkeit